Skip to main content

Sita für

Auszubildende.

Alle Deine Möglichkeiten beim Entwässerungsexperten. Leichter Job? Viel Verantwortung? Unsere Job- und Ausbildungsangebote sind vielfältig. Hier beantworten wir Dir Deine Fragen zur Arbeit, Aus- und Weiterbildung bei Sita.

Arbeitszeit & ArbeitsplatzVergütungAus- und WeiterbildungGesundheit & VorsorgeTeamgeistUnsere Region

Ausbildung bei Sita:
Aller Anfang ist
sitaleicht.

Celine Schramm
Auszubildende zur Industriekauffrau__Sita

Ausbildung bei Sita:
Aller Anfang ist
sitaleicht.

"Nach meiner Ausbildung möchte ich bei Sita bleiben."

Ein Interview mit unserer Auszubildenden Celine Schramm.

Hallo Celine!  Du machst Deine Ausbildung zur Industriekauffrau. Wie kamst Du auf die Idee, dich bei Sita zu bewerben?
Ich habe in der Schule Stellenanzeigen vorgelegt bekommen, unter anderem auch eine von Sita. Nachdem ich mir diese durchgelesen habe, schaute ich mir die Homepage an, da mir Sita vorher nicht bekannt war und ich gar nicht wusste, was die machen, was dort hergestellt wird, also wo überhaupt der Schwerpunkt liegt.

Und dann ist der Funke gleich übergesprungen? Warst Du sofort fasziniert?
Genau, nein also wie gesagt, ich habe mir die Homepage angesehen und habe erst einmal versucht zu verstehen, was Sita produziert denn mit Gullys hatte ich bis dahin nie etwas zu tun. Der erste Blick war GELB….die Firmenfarbe von Sita. Dadurch fühlte ich mich gleich angesprochen, da es einen freundlichen Eindruck auf mich machte.

Aber Du hast Dich doch nicht wegen der Farbe entschieden Deine Bewerbung zu senden, oder?
Die war in der Tat nicht der Grund. Für mich war es wichtig, meine Ausbildung nicht in einem Großbetrieb bzw. Konzern zu machen, da ich nicht eine von vielen Auszubildenden sein wollte. Mir war es wichtig, dass sich nach der Ausbildung eine Perspektive bietet und die sehe ich in einem mittelständischen Unternehmen eher, als in einem Konzern.

Was hast Du alles geschickt und wie?
Meine Unterlagen enthielten das Anschreiben, Lebenslauf inkl. Bild, Praktikumszeugnisse, die letzten zwei Schulzeugnisse, sowie die Teilnahmebestätigungen verschiedener Kurse, die ich besucht habe. Da ich auffallen wollte, gab ich meine Bewerbungsmappe persönlich am Empfang ab. Natürlich geht das aber auch per Mail.

Wie ging es dann weiter? Nachdem Du das ok erhalten hast?
Meine Ausbildung startete im September 2018. Der erste Tag war faszinierend. Der komplette Tag war durchgeplant. Für Angst vor dem Unbekannten war gar keine Zeit. Jeder war darüber informiert, dass ich mit der Ausbildung beginne und dadurch wurde ich von allen freundlich empfangen. Es war überwältigend.

Wann bist Du dem Chef begegnet? Wie ist er so?
Direkt am ersten Tag wurden wir einander vorgestellt. Ich hatte Respekt, da er der Chef ist aber sobald wir ins Gespräch kamen verflog die Unsicherheit, da er ein Chef ist, der bodenständig ist und tagtäglich mit seinen Mitarbeitern in Kontakt steht. Ein Chef zum Anfassen und einem offenen Ohr für seine Mitarbeiter.

Kannst Du uns etwas zu Deinem Arbeitsalltag schildern?
Einen richtigen Arbeitsalltag habe ich ja nicht da ich ja noch Azubi bin und somit täglich etwas Neues dazulerne und das macht es spannend. Was sich täglich wiederholt, ist z.B. das ich morgens erst einmal meine E-Mails checke und einen Blick in den Kalender werfe um zu sehen, was der Tag mit sich bringt, denn ab und zu finden auch Veranstaltungen im Haus statt und darüber will man natürlich informiert sein.

Richtig toll ist es, dass ich ziemlich am Anfang der Ausbildung in der Produktion war. Ich durfte Gullys schießen, so nennt man das, wenn die flüssigen Komponenten in die Maschine gespritzt werden, und konnte später in der Montage auch die Gullys zusammenbauen und erst da hat man gemerkt wie viele unterschiedliche Gullys es gibt. Das macht echt Spaß, weil man da anpacken kann und ein Ergebnis sieht. Im kaufmännischen Bereich ist es dann anders. Hier war ich schon im Einkauf und hatte viel mit Bestellung, Auftragsbestätigungen und Rechnungsabgleichungen zu tun. Konzentration ist dabei das A und O.  Jetzt kommen noch viele andere Abteilungen auf mich zu wie z.B. Marketing, IT, Vertrieb,… auf die ich mich auch schon freue.

Und wie machst Du das mit der Schule? Musst Du nach Feierabend noch lernen?
Zum Glück habe ich Blockunterricht und das bedeutet, dass ich für mehrere Wochen in der Schule und nicht im Betrieb bin. Bei meinen Azubikollegen im gewerblichen Bereich ist es anders, die müssen 2x die Woche zur Schule und müssen nach der Arbeit noch für Klausuren lernen, wobei sie aber auch durch ihre Schicht- und Teamleiter unterstützt werden. Bei mir fällt die Doppelbelastung nicht an und ich kann mich komplett auf die Schule, das Lernen und die Klausuren konzentrieren. Aber für uns alle gilt, wenn wir Probleme haben mit den Aufgaben ist immer jemand für uns da und für die Prüfungen dürfen wir zur Vorbereitung auch extra Kurse besuchen, damit wir alle bestehen.

Was findest Du nun nach 9 Monaten besonders gut?
Das man sich hier auf jeden verlassen kann und hier jeder als Mensch behandelt wird.  An meinen Aufgaben gefällt mir, dass sie abwechslungsreich sind und ich in alle Abteilungen reinschauen kann. Und was ich besonders toll finde; In den Pausen sitzen alle zusammen in der Küche und wir lachen viel zusammen.

Was würdest Du ändern?
Gar nichts, im Ernst. Ich freue mich über meine Ausbildung bei Sita und darüber, dass ich so viel vermittelt bekomme.

Was sind Deine Wünsche für die Zukunft?
Nach meiner Ausbildung möchte ich bei Sita bleiben.

Gibt es da Chancen?
Ja, denn Sita bildet nur so viele Azubis aus, wie dann auch wirklich übernommen werden. Daher habe ich mich mit meiner Entscheidung auch nicht schwer getan, meine Ausbildung bei Sita zu starten.

Unsere Ausbildungsberufe

Industriekaufmann/ -kauffrau (m/w/d) Fachkraft für Lagerlogistik (m/w/d) Verfahrensmechaniker/-in für Kunststoff- und Kautschuktechnik (m/w/d)

Ausbildung bei Sita.

Bist du dabei?

Gute Leute kann man nie genug haben. Wir finden, du solltest dich bei Sita bewerben. Ganz sicher. Gerne auch initiativ. Wir freuen uns immer, wenn jemand alles gibt. Und sich stark macht – für die leichteste Lösung.

DERZEIT BIETEN WIR AUSBILDUNGSSTELLEN FÜR DEN AUSBILDUNGSSTART SOMMER 2020 AN.

- Industriekaufmann/ -kauffrau (m/w/d)

- Fachkraft für Lagerlogistik (m/w/d)

- Verfahrensmechaniker/-in für Kunststoff- und Kautschuktechnik (m/w/d)

 

Wenn du der Meinung bist, dass wir uns unbedingt kennenlernen müssen, überzeuge uns gerne mit deiner Initiativbewerbung an bewerbung@sita-bauelemente.de.

 

Deine Ansprechpartnerin

Ivonne López
Ferdinand-Braun-Straße 1
33378 Rheda-Wiedenbrück
Tel. +49 2522 8340-321
bewerbung(at)sita-bauelemente.de

Sita Bauelemente GmbH Profi Chat