Skip to main content

Sita für

Einsteiger & Berufserfahrene.

Beste Arbeit auf allen Ebenen – Werden Sie Teil von Sita. Egal ob Berufseinsteiger oder berufserfahren: Bei Sita können Sie immer Ihre neuen Ideen und Erfahrungen mit einbringen. Was Sie erwartet? Ein bunt gemischtes Team und ein modernes Arbeitsumfeld.

Arbeitszeit & ArbeitsplatzVergütungAus- und WeiterbildungGesundheit & VorsorgeTeamgeistUnsere Region

Arbeiten bei Sita:
Aller Anfang ist
sitaleicht.

Arcangelo Resta
Leiter Produktion__Sita

Arbeiten bei Sita:
Aller Anfang ist
sitaleicht.

Vom Stolz, ein Teil davon zu sein.

Ein Interview mit unserem Produktionsleiter Arcangelo Resta.

Hallo, Herr Resta. Wie haben Sie damals von Sita erfahren?
Ehrlich gesagt war das Zufall: Einen Tag, bevor ich bei Sita angefangen hatte, wusste ich noch gar nicht, dass es „so eine Firma“ gibt. Auch „Wie das Wasser vom Dach kommt“, hatte mich bis dahin auch nicht wirklich interessiert. Meinen ersten Arbeitstag hatte ich bei Sita als Leiharbeiter, daher war der Beginn meiner Beschäftigung sehr spontan.

Was bleibt Ihnen in Erinnerung, wenn Sie an die erste Zeit bei Sita denken?
Am meisten ist mir in Erinnerung geblieben, wie freundlich alle zu mir waren – obwohl mich noch keiner kannte.

Welche Aufgaben hatten Sie zu Beginn bei Sita?
Angefangen hatte ich in der Versandabteilung „Freispiegelentwässerung“. Als ich das Lager sah, war mein erster Gedanke: „Kein Problem, so klein, wie das hier ist, gibt es hier bestimmt nur ein paar Produkte.“ Aber da waren sehr gute Tetrisspieler am Werk!

Wie haben sich Ihre Aufgaben im Laufe der Zeit gewandelt?
Nach meinen zwei Monaten als Leiharbeiter wurde ich ein echter „Sitaner“. Zu dieser Zeit hatte sich im Versand der Druckströmungsentwässerungs-Produkte viel getan, so dass ich dort für das Außenlager eingeteilt wurde. Auf einen Schlag musste ich ca. 500 Bauteile mehr lernen.

Als Sita seinen Standort wechselte, wurde im neuen Gebäude eine Wareneingangsabteilung gegründet – diese durfte ich dann als Ein-Mann-Abteilung führen. 

Eine interne Umstrukturierung sorgte dafür, dass mein neuer Wirkungsort die Versandleitung und Arbeitsvorbereitung wurde. Wieder eine neue Herausforderung – bei der ich mich aber nach sehr kurzer Zeit wohl fühlte.

Nach meiner Prüfung zum QMB wurde ich Mitarbeiter für die Qualitätssicherungsabteilung. Ich dachte: „Jetzt hast du alles, was du wolltest.“

Kurz darauf hat mein direkter Vorgesetzter Sita leider verlassen. Mit unserem Technischen Leiter zusammen hatte ich diese Arbeit eine gewisse Zeit mitgemacht. Das war anfangs stressig – schließlich musste die QS-Abteilung weiterlaufen. Aber es hatte mir eine Menge Spaß gemacht!

Nach ein paar Monaten wurde ein neuer Fertigungsleiter gesucht. Dieses Mal fiel es mir nicht so leicht, mich darauf zu bewerben – die Verantwortung, die hinter dieser Stelle steht, ist schon enorm. Aber ich hatte das Gefühl, dass Sita und die Geschäftsführung mich für diese Stelle ausgebildet hatten, auch dadurch, dass ich davor alle Abteilungen durchlaufen hatte. Alles lief gut – auch dieses Mal habe ich vollstes Vertrauen gespürt.

An was denken Sie heute, wenn Sie an Sita denken?
Ich bin sehr glücklich, ein Teil davon zu sein.

Beschreiben Sie doch mal das Betriebsklima bei Sita!
Aus Erfahrung kann ich sagen: Es wird jedem vollstes Vertrauen geschenkt. Man wird sehr herzlich aufgenommen, man wird sehr schnell ein Teil von Sita – und es macht wirklich keinen Unterschied, ob man nun fest angestellt oder als Leiharbeiter da ist. Ich finde, jeder wird hier gleich behandelt. Bei Sita sitzt man, während man seine Schnitte isst, auch mal ganz selbstverständlich neben dem Geschäftsführer – diese Nähe zu allen ist etwas Wunderbares.

Wie fühlen Sie sich, wenn Sie morgens zur Arbeit kommen?
Ich stehe nach wie vor sehr gerne auf, um hier zur Arbeit zu gehen. Das weiß auch meine Frau: Wenn ich an einem Samstag mal huste oder niese, sagt sie zu mir: „Mach dir keine Sorgen, am Montag darfst du wieder zur Arbeit!“

Und was denken Sie, wenn Sie abends Ihren Arbeitsplatz verlassen?
Mal sehen, welche Herausforderung morgen auf mich wartet!

Nennen Sie bitte ein Wort, das beschreibt, was Sie heute mit Sita verbinden?
Das ist ganz leicht: Dankbarkeit.

Wie würden Sie Sita insgesamt als Arbeitgeber beschreiben?
Ehrlich und fair – der Mensch steht im Mittelpunkt. Probleme werden gemeinsam gelöst, egal ob diese firmenbezogen oder privater Natur sind.

Ich bin stolz, ein Teil davon zu sein.

Jobs bei Sita.

Sind Sie dabei?

Gute Leute kann man nie genug haben. Wir finden, Sie sollten sich bei Sita bewerben. Ganz sicher. Gerne auch initiativ. Wir freuen uns immer, wenn jemand alles gibt. Und sich stark macht – für die leichteste Lösung.

Unsere offenen Stellen

Leitung Finanzbuchhaltung (m/w/d)

Ihre Ansprechpartnerin

Ivonne López
Ferdinand-Braun-Straße 1
33378 Rheda-Wiedenbrück
Tel. +49 2522 8340-321
bewerbung(at)sita-bauelemente.de