Skip to main content

Flachdachentwässerung:

Im Zeichen der Sicherheit

Versagt ein Bauteil der Flachdachentwässerung, dann ist ganz schnell mit erheblichen Folgeschäden zu rechnen. Produkten mit dem RAL Gütezeichen kommen heute mehr denn je Bedeutung zu. Sie stehen für sichere Produktqualität „Made in Germany“.

Fachbericht

Wie wichtig Entwässerungstechnik ist, das zeigt sich erst, wenn sie versagt. Eine funktionierende Entwässerung fördert Regenwasser zügig vom Dach, entlastet die Statik, schützt vor Überflutungs- und Feuchteschäden. Ihre sichere Funktion wird heute oft für selbstverständlich gehalten. Das spricht für das Qualitätsimage, das sich deutsche Hersteller über Jahrzehnte aufgebaut haben, birgt aber auch das Risiko, dass No-Name-Produkte und Importware mit einem oft ungerechtfertigten Vertrauensvorschuss bedacht werden.

Mit der Öffnung der europäischen Märkte verschwimmen zunehmend auch Qualitätsgrenzen. Die Überflutung mit Billigprodukten unterspült Qualitätsstandards. Ausschreibungen, bei denen nicht selten der Preis als Entscheidungskriterium gilt, setzen anbietende Unternehmen unter Druck. Die Verführung, preisattraktiv zu kalkulieren und die eigene Marge zu erhöhen, ist groß. Aber spätestens bei Reklamationen wird die vermeintlich günstige Lösung eine besonders teure, bei der schnell auch der gute Ruf des ausführenden Unternehmens leidet. Die Wiedergutmachung von Wasserschäden, deren Fehlerquelle oft in Fehlfunktionen von Gullys und Entwässerungssystemen zu orten ist, steht in keiner Relation zu den überschaubaren Mehrkosten für ein geprüftes Qualitätsprodukt, bzw. -system. Planern und Handwerkern, die konsequent auf Qualität bauen, stärkt die GET, die Gütegemeinschaft Entwässerungstechnik e.V., den Rücken – auch argumentativ.

Zeichen gesetzt
2005 gegründet setzen sich die GET und ihre Mitglieder für mehr Kompetenz, Sicherheit und Qualität von der Produktion bis zum Einbau von Entwässerungstechnikanlagen ein. Seit 2011 ist die GET eine anerkannte RAL Gütegemeinschaft, die RAL Gütezeichen für die drei Bereiche Kanalguss, Abscheideranlagen und Gebäudeentwässerung vergibt.  Geprüfte Qualität im Bereich der Entwässerungstechnik ist also leicht an den von GET verliehenen RAL Gütezeichen erkennbar. RAL Gütezeichen sind mittlerweile als Erkennungszeichen für Qualität etabliert, was auch der regen Öffentlichkeitsarbeit des Vereins und der Präsenz auf Kongressen und Messen zu verdanken ist. Bei Planenden  und Ausführenden gilt GET als überzeugendes Sicherheitsargument.

Abgrenzung zum CE-Zeichen
Im Zuge einer grenzüberschreitenden Marktausrichtung strebt die EU-Kommission die Harmonisierung der Normen und das CE-Zeichen an. Das CE-Zeichen aber deckt vielfach nur die europaweit kompromissfähigen Basis-Anforderungen ab. Wie jeder Kompromiss kann eine solche Regelung nur den kleinsten gemeinsamen Nenner und nicht umfassende Qualität sichern. Deutsche Hersteller beharren daher auf nationalen Standards, die für Qualität „Made in Germany“ stehen.

RAL-GZ 694 für die Gebäudeentwässerung
Für den Bereich der Gebäudeentwässerung bescheinigt das Gütezeichen RAL-GZ 694 „dauerhaft hohe, kontrollierte und langlebige Qualität ... Funktions- und Einbausicherheit.“ Es signalisiert, dass die ausgezeichneten Produkte nicht nur in allen Bereichen den Forderungen der DIN EN 1253 entsprechen, sondern sie oft noch übertreffen. Was bedeutet das in der Praxis?

Hohe Ablaufleistung:
Dachabläufe mit RAL Gütezeichen garantieren eine rasche und kontrollierte Ableitung der Niederschläge, selbst bei Starkregen und spontan anfallenden großen Wassermassen. Sita Gullys z. B. verfügen über eine spezielle Gully-Architektur, die die in der DIN EN 1253 geforderten Ablaufwerte noch übertrifft. Dächern und Bewohnern gibt dies ein Höchstmaß an Sicherheit, gerade angesichts des aktuellen Trends zu Extremwetterereignissen

Erhöhte Druckdichtigkeit
Dichtungen sind, wie jeder Übergangsbereich, als potentielle Schwachstelle zu betrachten. Im Rahmen der LGA-Zertifikate, die als Basis für die Vergabe des RAL Gütezeichens dienen, werden sie daher besonders streng überprüft. Bei der Wasserdichtheitsprüfung wird die Leckagefreiheit über 60 Minuten lang mit einem Wasserdruck von 20 Kilopascal – also unter Belastung mit einer 2 Meter hohen Wassersäule – geprüft, Werte die Sita Produkte über Norm erfüllten.

Freiwillige Eigen- und Fremdüberwachung
Die regelmäßige Eigen- und Fremdüberwachung durch eine unabhängige Prüfanstalt ist u.a. Voraussetzung. „Um das begehrte RAL Gütezeichen für ihre Produkte zu erhalten, unterziehen sich die Hersteller einem umfangreichen und genau definierten Prüf- und Anerkennungsprozess sowie regelmäßigen Eigen- und Fremdüberwachungen“, erläutert Dipl.-Ing. Ulrich Bachon, Geschäftsführer der GET. Die allgemeinen Güte- und Prüfbestimmungen der GET fordern: „Mindestens zwei Mal jährlich werden bei den Gütezeichenbenutzern während der betrieblichen Arbeitszeit Fremdprüfungen nach diesen Güte- und Prüfbestimmungen durchgeführt. Werden bei der Fremdüberwachung keine Abweichungen festgestellt, kann die Zeitspanne bis zur nächsten Fremdüberwachung im Einvernehmen mit der Gütegemeinschaft auf ein Jahr verlängert werden.“

Sita unterzieht sich z. B. Fremdüberwachungen durch die LGA Würzburg (TÜV Rheinland LGA Products GmbH). Obwohl das LGA-Zertifikat „Bauart geprüft und überwacht“ jeweils für zwei Jahre vergeben wird, stellt sich Sita freiwillig einer jährlichen Fremdüberwachung, um Jahr für Jahr seinen Anspruch auf das RAL Gütezeichen zu erneuern. Der letzte Fremdüberwachungsbericht nach DIN EN 1253 umfasst Sita Flachdachabläufe aus PUR-Integralschaum, Guss und nicht rostendem Stahl sowie entsprechende Prüfberichte für die einzelnen Produkte. Untersucht wurden u.a. Werkstoffqualität, Produktbeschaffenheit und Maßhaltigkeit. Belastungsprüfungen, Test auf Temperaturwechselbeanspruchung und Wasserdichtheit von Gullys und Anstauelementen rundeten das Prüfprozedere ab.

Praktischer Mehrwert
Die Hersteller, die sich in der GET-Gütegemeinschaft zusammengeschlossen haben, bieten nicht nur hochwertige Produkte, sondern auch umfangreiche Beratungsleistungen die sicherstellen, dass die Produkte regelgerecht und funktionssicher verbaut werden. Informationsmaterial, Einbauhilfen und Beratungen auf der Baustelle gehören zum Service für Planungs- und Handwerkspartner. Letztendlich bieten Produkte mit RAL Gütezeichen Rechtssicherheit. Sollte einmal ein Problem auftauchen, ist eine eindeutige Nachverfolgbarkeit gewährleistet.

Sicherheit „up to date“
Das RAL Gütezeichen wird nur verliehen, es ist also keine Auszeichnung für die Ewigkeit. Es ist immer nur für ein Jahr gültig. Entspricht ein überprüftes Produkt nicht mehr den strengen Anforderungen, kann das RAL Gütezeichen auch wieder entzogen werden. Für die Mitglieder der GET ist es ein Ansporn, sich stets entsprechend den steigenden Anforderungen weiterzuentwickeln - für alle, die diese Produkte einsetzen, eine veritable Qualitäts- und Zukunftssicherung.

Kontakt

Sita Bauelemente GmbH
Ferdinand-Braun-Str. 1
D-33378 Rheda-Wiedenbrück
Telefon: +49 2522 8340-0
Telefax: +49 2522 8340-100
E-Mail: info(at)sita-bauelemente.de
Internet: www.sita-bauelemente.de

Abdruck frei. Belege erbeten an
Hackelöer Kommunikationsagentur 
Siegenstraße 96 
D-44359 Dortmund 
Telefon: +49 (0)231 336589
Telefax: +49 (0)231 332775
E-Mail: hackeloer(at)dokom.net

Sita Bauelemente GmbH Profi Chat