Skip to main content

h1, h2, hmax

Die Angabe h1 bezieht sich auf die maximal zurückstauende Wassersäule/Stauhöhe (angegeben in
mm) über dem Hauptentwässerungsgully. Bei der Stauhöhe h1 garantiert Sita, dass der Berechnungsregen in l/s, der gemäß DIN 1986-100, Pkt. 14.2.1 zu erwarten ist, abgeführt wird.

Die Angabe h2 bezieht sich auf die maximal zurückstauende Wassersäule/Stauhöhe (angegeben in mm) über dem Notentwässerungsgully. Bei der Stauhöhe h2 garantiert Sita, dass auch die Wassermenge (angegeben in l/s) bei einem Starkregenereignis, bis hin zum Jahrhundertregen, der gemäß DIN 1986-100, Pkt. 14.2.6 zu anzusetzen ist, abgeführt wird.

Die Angabe hmax bezeichnet die maximal mögliche Wassersäule/Stauhöhe, die sich auf dem Dach zurückstauen kann, bevor die Statik des Daches überlastet ist oder Wasser in das Gebäude eindringen kann.

Achtung

h1 ist die Höhe der Einlaufkante der Notentwässerung.

Zurück zur Liste
Sita Bauelemente GmbH Profi Chat