Skip to main content

Carl Durach GmbH & Co. KG, Todtenweis:

Langstreckenplanung.

Ein 28.500 Quadratmeter großes Flachdach, aber nur eine Gebäudeseite, an der die Fallleitungen montiert werden konnten. Das war die besondere Herausforderung bei der Flachdachentwässerung des Hallenneubaus der Fa. Carl Durach GmbH & Co. KG im bayrischen Todtenweis. Eine Druckströmungs-anlage ebnet dem Regenwasser den Weg quer unter dem weitläufigen Dach entlang bis in eine Rigole und eine Versickerungsgrube.

Von 30.000 auf 55.600 Quadratmeter Dachfläche. So könnte man die aktuelle Entwicklung des Traditionsunternehmens Carl Durach GmbH & Co. KG in Zahlen darstellen. Die Errichtung einer weitläufigen Logistikhalle, die als Fertigwaren- und Speditionslager dienen soll, ist die neueste Zukunftsinvestition des bereits 1891 als Gurken- und Sauerkrautfabrik gegründeten Familienunternehmens. Der Neubau, der an ein 130 Meter langes Bestandsgebäude auf dem Firmengelände angebaut wurde, soll Flächen ersetzen, die vorher in Außenlagern angemietet wurden. Da ein Teil der jetzigen Lagerhallen in Produktionshallen umgewandelt wird, entstand zusätzlicher Platzbedarf. Außerdem sollte die gesamte Logistik zeitgemäß optimiert werden. In der neuen Ausbaustufe kann ein Großteil der Waren nun direkt versandfertig palettiert und kommissioniert die Reise von der Produktion in den Handel antreten.

Gut zu wissen.

Entwässerungssystem
Druckströmungsentwässerung

Ort
Todtenweis

Dachfläche
25.600 m²

Realisiert
2013

Bauherr
Carl Durach GmbH & Co. KG

Anforderungsprofil
Die Hauptentwässerung führt die Regenspenden nur durch außenliegende Grundleitungen in betriebseigene Rigolen und Versickerungsanlagen. Dies erforderte eine echte Langstreckenplanung mit Regenwassersträngen bis zu 180 Metern. Die Notentwässerung wurde zu 85% auf eine Gebäudeseite ausgelegt.

Produkte
90 SitaDSS Profis, 90 Aufstockelemente für die Hauptentwässerung, 58 SitaDSS Profis für die Notentwässerung mit SitaDSS Profi Anstauelementen

Sita Bauelemente GmbH Profi Chat